• Die Skyline von Bangkok mit der goldenen Kuppel von "The Dome" auf dem Lebua State Tower.

  •  

     

  •  

     

Thomas & Mathias Sühring im Mezzaluna, Bangkok

"Höchstes" Vegnügen

Bangkok bietet wie wohl kaum eine andere Stadt ein vielfältiges Angebot an Restaurants, die Auswahl an kulinaroschen Stilrichtungen ist riesig. Auf Schritt und Tritt findet man kleine "Garküchen", wo es für wenige Euro leckere, oft auch scharfe Suppen, Spieße, Currygerichte und mehr gibt. Ganz im Gegensatz dazu das Restaurant Mezzaluna im zweithöchsten Haus der Stadt.

Der Lebua State Tower beherbergt zwei Hotels, Büros und - unter The Dome, einer goldenen Kuppel - auf den obersten Etagen mehrere Restaurants und Bars. Wahrlich atemberaubend ist der nächtliche Blick von der Sky Bar, die auf der 63. Etage in den Himmel ragt. Im Restaurant Scirocco werden - ebenfalls unter freiem Himmel - zu Live-Jazz mediterrane Speisen serviert.

Das - im wahrsten Sinne des Wortes - Highlight in dieser Höhe ist aber das Restaurant Mezzaluna auf der 65. Etage, in dem seit 2007 Mathias und Thomas Sühring kochen. Die Zwillinge lernten bei Koryphäen wie Dieter Müller und  arbeiteten in verschiedenen Sterne-Restaurants in Deutschland, Holland und Italien bevor sie - erstmals gemeinsam - im Mezzaluna antraten. Hier haben sie alle kulinarischen Freiheiten, das Restaurant hat den Anspruch, unter den besten Asiens zu sein. Der anfangs eher italienisch angehauchte Stil hat sich im Laufe der Jahre zu einer "innovativen Weltküche" gewandelt. Europäisch bzw. französisch im Ansatz, kombiniert mit asiatischen Traditionen und Aromen.

Der Gast hat abends die Wahl zwischen einem exquisiten Vier-Gang- und einem Sieben-Gang-Degustationsmen, wahlweise mit Weinbegleitung. Aufgetischt werden Köstlichkeiten wie Nova Scotia Hummer mit Palmherzen, Kurkuma, Kürbis, Knoblauch fermentiert und in saurer Tamarindenbrühe pochiert. Die grandiosen Speisen und das spektakuläre Ambiente werden komplettiert durch einen zuvorkommenden und perfekten Service – übrigens auch seit Jahren unter deutscher Leitung!

"Für uns war 'The Dome' eine einmalige Chance und Herausforderung zugleich. Wir haben hier die Freiheit, unsere Vorstellungen zu verwirklichen. Wir haben die Möglichkeit, das beste Fleisch, Fisch und Gemüse aus allen Kontinenten zu importieren, nutzen natürlich auch regionale Produkte," erklärt Mathias Sühring. "Auch wäre es in Europa aus Kostengründen unmöglich, mit so einem großen Team zu arbeiten."

Mit dem Leben in der thailändischen Metropole haben sich die Zwillinge bestens arrangiert. Mit dem Motorrad geht es in wenigen Minuten an den Staus vorbei zur Arbeit. Nur auf ihr Hobby Rennradfahren müssen sie in Bangkok verzichten...

Mehr über Thailands Hauptstadt erfahren Sie in der Reportage "48 Stunden in Bangkok" mit einem Klick hier.



(c) alle Fotos: Lebua Hotels & Resorts

Zurück zur Übersicht: Reisegenuss Gourmet