• Grandioses Panorama von allen Zimmern des Peninsula Hotels.

  • Thipthara, das thailändische Restaurant direkt am Fluss.

  • Eine "Thai Suite" im Penisnula.

  • Der Swimming Pool des Peninsula am Abend.

  • Der zum Fluss ausgerichtete Swimming Pool.

  • Die Fähre des Peninsula in die gegenüberliegende City.

Peninsula, Bangkok

Spektakuläres Verwöhnen

Direkt am Ufer des Chao Phraya River liegt das Peninsula Bangkok Hotel. Schon die Anreise ist verheißungsvoll: Für den Transfer vom Flughafen kann der Gast zwischen Rolls-Royce, langgestreckter Limousine und Helikopter wählen. Auch wenn der letztgenannte Service nur relativ selten in Anspruch genommen wird, haben diese Gäste das Privileg, auf der obersten, der 37. Etage in der wie ein kleiner Flughafen-Terminal gestalteten Paribatra Lounge einzucheken.

Das Peninsula zählt von außen sicherlich nicht zu den schönsten Hochhäusern Bangkoks, und innen herrscht gediegener und konservativer Luxus. Aber: das Peninsula hat - um es vorwegzunehmen - vier einzigartige Vorteile: die vergleichsweise ruhige Lage direkt am Fluß gegenüber des Stadtzentrums, alle Zimmer mit phantastischem Ausblick auf den Fluß und die City, ein wunderschönes Open-Air-Thai-Restaurant direkt am Wasser und das vielleicht beste und entspannendste Spa der Stadt.

In Grundriss und Form ähnelt das Haus einer geschwungenen Welle - eine Hommage an den Chao Phraya River als Lebensader und an das Wasser als Element des Feng Shui. Selbst das Eröffnungsdatum des Hotels wurde nach Feng-Shui-Regeln minutengenau berechnet: 11.30 Uhr am 19.11.1998. Fünf hoteleigene Shuttle-Boote, ausgestattet mit Bootsmann, Besatzung und Pagen, sorgen für den schnellen Transfer von morgens bis spät in die Nacht zur gegenüberliegenden Flußseite. Als eine Reminiszenz an das traditionelle Siam sind die Boote eigens für das Peninsula komplett aus Teakholz gebaut und mit dem landestypischen grünen Pagodendach versehen. Vom kleinen Peninsula-Fährterminal ist man in wenigen Minuten zu Fuß mitten in der geschäftigen City, kann einkaufen oder zum Beispiel auf einen Sunset-Drink in die Sky Bar von "The Dome" auf der 65. Etage des Lebua Towers fahren. Auch gelangt man von hier schnell mit den Flußschiffen, Taxis oder öffentlichen Verkehrsmitteln zu den Attraktionen Bangkoks.

Kulinarisch bietet das Peninsula unter der Ägide des deutschen Executive Chefs Andreas Haugg, der zuvor für Four Seasons in Berlin, London, auf den Malediven und zuletzt in Kairo gekocht hatte, neben internationalen Speisen im River Café auch feinste asiatische Küche: Das Mei Jiang offeriert vorzügliche kantonesische Speisen, das bildschöne Thipitara thailändische Spezialitäten in einem grandiosen Open-Air-Ambiente: Man sitzt in fünf authentischen Teakholz-Pavillons ungestört direkt am Fluss, kann das geschäftige Treiben auf dem Wasser beobachten und das vielleicht beste thailändische Dinner der Stadt genießen.

Für alle Restaurants wie auch für das gesamte Hotel ist ein aufmerksamer und unaufdringlicher Service selbstverständlich. Alle 370 mit landestypischen Elementen eingerichteten Zimmer und Suiten eröffnen, wie beereits erwähnt, einen spektakulären Ausblick auf den Fluss und das gegenüberliegende Stadtzentrum.

Eine absolute Attraktion selbst für das an hervorragenden Spas reiche Thailand ist das Spa des Hotels, das in einer separaten Villa untergebracht ist. Vor jeder Behandlung gibt es eine kleine, entspannende Teezeremonie mit Beratungsgespräch, in dem die passende Behandlung und Öle gefunden werden. Die Treatments beruhen auf thailändischen und aryuvedischen Philosophien. Das Programm - von Problemzonenbbehandlungen über diverse Massagen bis hin zu Thai Yoga Massagen mit heißen basalthaltigen Lavasteinen - lässt keine Wünsche offen. Das ist Urlaub inmitten der Großstadt!

Last but not least: Zur Peninsula-Unternehmensgruppe gehört der exklusive Thai Country Club, seit vielen Jahren einer der besten Golfclubs des Landes. Hotelgäste haben daher die Möglichkeit, auf diesem phantastischen Platz, 35 Kilometer von Bangkok entfernt, eine Startzeit zu bekommen!

Mehr über Thailands Hauptstadt erfahren Sie in der Reportage "48 Stunden in Bangkok" mit einem Klick hier.



(c) alle Bilder: The Peninsula Hotels

Zurück zur Übersicht: Reisegenuss Hotels