• Das Hideaway Beach Resort & Spa auf Dhonakulhi

  • Dhonakulhi ist von feinem Sandstrand umgeben

  •  Das Sunset Pool Café des Hideaway Beach Resort & Spa

  • Strand einer Beach Villa mit hoher Privatsphäre

  • Herzliches Willkommen vom zuvorkommenden Service

  • Fernab vom Alltagsstress - Entschleunigen am Strand

Hideaway Beach Resort & Spa, Malediven

„Entschleunigen“ im exklusiven Inselparadies

Die Malediven sind das ideale Ziel, um der Hektik des Alltags zu entfliehen, sie erstrecken sich über fast 900 Kilometer von Nord nach Süd bis an den Äquator. Ganz im Norden, über 400 Kilometer von der Inselhauptstadt Male entfernt, liegt eines der allerbesten Resorts im gesamten Indischen Ozean. Vor allem hat das exotische Luxus-Resort etwas, was auf den Malediven absolute Mangelware ist: jede Menge Platz!

© Bilder: U. Clef

Das Hideaway Beach Resort & Spa liegt auf einer der größten Inseln der Malediven, auf Dhonakulhi im Haa-Alifu-Atoll. Sie ist üppig mit Bananen, Kokosnusspalmen, Brotfruchtbäume und Mangroven bewachsen, rund einen Kilometer lang und bis zu etwa 100 Meter breit. Rund 50 Millionen Dollar wurden in die Neu- und Umgestaltung des Ende 2014 wieder eröffneten Resorts, das einzige auf den Malediven mit einem eigenen Hafen, investiert. 103 großzügige Villen – von 176 bis 1400 m² -  stehen den Gästen in acht unterschiedlichen Kategorien zur Verfügung. Das Angebot reicht von Deluxe Water Villas über Beach Villas bis hin zu Garten- und Familienresidenzen inmitten der tropischen Vegetation. Allesamt wunderschön, luxuriös und geschmackvoll eingerichtet. Egal ob aus einer Wasser-Villa oder am Strand – überall kann man das unglaublich schöne Blau des Wassers mit einer Vielzahl an Fischen beobachten. 

Das Hideaway Beach Resort & Spa wird seinem Namen mehr als nur gerecht: Es ist ein exotischer und luxuriöser Rückzugsort par excellence, vor allem die Beach Villas mit uneinsehbarem eigenem Strand bieten höchste Privatsphäre. Absolutes Entspannen garantiert der Butler-Service. Aber nicht nur der, alle Mitarbeiter des Resorts sind außerordentlich freundlich und zuvorkommend, da bleibt kein Wunsch unerfüllt. Für die Fortbewegung auf der Insel gibt es einen Service mit großen Golfcarts, darüber hinaus hat jeder Gast ein eigenes Fahrrad.

Der Tag auf Dhonakulhi beginnt mit einem vorzüglichen und vielfältigen Frühstück, das im luftigen Hauptrestaurant Matheefaru serviert wird. Tagsüber und abends bieten zudem drei weitere Restaurants ein breites Angebot von internationaler Küche, italienische und indische Speisen sowie Seafood. Höchst romantisch sind individuelle Dinner am eigenen Strand, auf der eigenen Terrasse oder in einem der beiden Pavillons des Matheefaru Restaurants. – Da sollte man schon mit der „passenden“ Begleitung reisen. Denn eine schönere Umgebung für Hochzeit, Flitterwochen oder Heiratsantrag wird sich nur schwer finden lassen.

Mit seinem einzigartigen Hausriff ist das Resort ein idealer Platz zum Schnorcheln und Tauchen. In nächster Nähe gibt es über 40 Tauchplätze, alle nur gering frequentiert, da sich im Norden der Malediven bislang relativ wenige Resorts angesiedelt haben. Abenteuerlustige und Naturliebhaber können mit einem traditionellen Dhoniboot oder auf einem schnellen Jet-Ski auf die benachbarten Inseln hinausfahren. Zusätzlich werden zahlreiche Wassersportaktivitäten wie Kitesurfen, Kayakfahren oder Windsurfen angeboten. Außerdem stehen zwei große Tennisplätze zur Verfügung. Der großzügige und geschmackvoll eingerichtete Spa des Resorts bietet ein breites Spektrum an personalisierten Behandlungen mit anregenden Aromen, eine große Auswahl an Massagen und Körperbehandlungen laden zum Entspannen ein.

Auch wenn hier grandioses Faulenzen und entspannendes „Seele baumeln“ angesagt ist, das Resort ermöglicht auch einen kleinen Einblick in die ansonsten eher verborgene Welt der Einheimischen, die von den Urlaubsparadiesen weitgehend getrennt ist. Das Hideaway Beach Resort & Spa offeriert seinen Gästen einen kurzen Ausflug (rund eine Viertelstunde mit dem Speedboot entfernt) zur Nachbarinsel Utheemu, auf der knapp 1000 Malediver leben. Die Insel ist als Geburtsort von Sultan Mohammed Thakurufaanu die berühmteste historische Stätte der Malediven. Unter seiner Führung wurden im Jahr 1573 die portugiesischen Eroberer von den Malediven vertrieben. Er gilt bis heute als Befreier und wird als Nationalheld verehrt. Auf dem Weg vom Hafen zum Utheem-Palast durchquert man den Ort und erhält einen authentischen Eindruck vom Leben der Einheimischen.

Im hohen Norden des Landes gelegen, war das Haa Alifu Atoll bislang nur mit Inlandsflügen zum Hanimaadhoo Airport und anschließender Speedboot-Fahrt erreichbar. Seit April 2015 geht es komfortabler durch den individuellen Transfer mit dem Wasserflugzeug ab Malé International Airport. Dieser Transfer macht die Anreise zu einem unvergesslichen Erlebnis, denn so erlebt man die traumhafte Insellandschaft aus der Postkarten-Perspektive. Für die Gäste des Hideaway Beach Resort & Spa beginnt der Urlaub bereits in dem Moment, an dem sie in Malé landen. Direkt nach der Ankunft  werden sie zur klimatisierten VIP Lounge geleitet, bevor sie zum 70-minütigen Direktflug nach Dhonakulhi aufbrechen.

www.hideawaybeachmaldives.com/gr/

Eine umfangreiche Reportage über die Malediven und das Hideaway Beach Resort & Spa gab es auch in der Winter/Frühjahrsausgabe 2017 unserer Zeitschrift Reisegenuss. Weitere Informationen über die Malediven finden Sie online mit einem Klick hier.
 



Alle Bilder © U. Clef

Zurück zur Übersicht: Reisegenuss Hotels